Stimmen Anderer (Presseschau)

 Hier finden Sie ausgewählte Artikel öffentlicher Medien über den Kunstverein Ladenburg.

Der Mannheimer Morgen hat in der Ausgabe vom 8. Juni 2018 über die Ausstellung berichtet: "Es sind beides wundervolle Künstler. Beide haben schon bei Gruppenausstellungen in der Römerstadt geglänzt. Jetzt widmet der Kunstverein Ladenburg (KVL) AINO und Hirofumi Fujiwara eine gemeinsame eigene Schau, die noch bis 15. Juli im Lobdengau-Museum zu sehen ist"

Link zum Artikel des Mannheimer Morgen (Morgenweb.de)

Der Mannheimer Morgen berichtet in der Ausgabe vom 22.1.2018: Was KVL-Mitglied Marion Lutz jetzt ihren „Kunst im Gespräch“-Gästen zeigte, fand großen Anklang: „Sehr schön“, entfuhr es mehreren Teilnehmern gleichzeitig. Die Künstlerin zeigte Fotografien, Gemälde, Zeichnungen sowie Installationen und stellte dabei ihre Vielfalt eindrucksvoll unter Beweis.

Zum Artikel: Link zum Artikel des Mannheimer Morgen (Morgenweb.de)

Der Mannheimer Morgen hat in der Ausgabe vom 17. Dezember 2017 über die Ausstellung berichtet: "Sind Männer wirklich so schrecklich? Beim Rundgang durch die Mitglieder-Ausstellung „Manno(h)mann“ des Kunstvereins Ladenburg (KVL) anlässlich der Vernissage im Domhof hat sich wohl jeder Betrachter diese Frage gestellt"

Link zum Artikel des Mannheimer Morgen (Morgenweb.de)

Die Ausgabe der Rhein-Neckar Zeitung RNZ vom 15.12.2017 berichtete über die Ausstellung "Manno[h]Mann" des Kunstverein Ladenburg (KVL) im Domhof Ladenburg,

Die Ausgabe der Ladenburger Zeitung LAZ vom 15.12.2017 berichtete über die Ausstellung "Manno[h]Mann" des Kunstverein Ladenburg (KVL) im Domhof Ladenburg,

Die Ausgabe der Ladenburger Zeitung LAZ vom 17.11.2017 berichtete über die Vernissage der Ausstellung "Stefanie Welk" im KunstFenster des Kunstverein Ladenburg (KVL),

Der Mannheimer Morgen hat in der Ausgabe vom 11. November 2017 über die Ausstellung berichtet: "Stefanie Welk: Künstlerin mit gutem Draht zu gezogenem Metall - Ihr Werk kreist um den Menschen"

Link zum Artikel des Mannheimer Morgen (Morgenweb.de)

Falls Sie in Ihrem Medium über uns berichtet haben, können Sie uns gerne eine Referenz zukommen lassen, ggf. tragen wir diese dann hier ein. Ein Recht auf Eintrag besteht nicht.